Cornelia Eder & Ramona Rabanek

Cornelia Eder & Ramona Rabanek

Cornelia Eder (Autorin)

 

Die Volksschul-/Grundschulpädagogin Cornelia Eder verschlingt seit ihrer Kindheit Bücher. Sie lebt und leidet mit den Protagonisten und genießt die Momente, in denen sie mit ihren Kindern in diese Welten, die Bücher zu bieten haben, eintauchen kann, denn das Vorlesen spielt im Hause Eder eine große Rolle.

 

Sie lebt in Oberösterreich und liebt es, ihre freie Zeit mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern zu verbringen.

 

Mit ihren Kinderbüchern möchte Cornelia Eder Kinder ansprechen, die auf ihre Art besonders sind. Leicht ordnen wir oberflächlich wahrgenommenes Verhalten in Schubladen ein und verhindern so einen genaueren Blick auf den wahren Charakter. Jeder Einzelne ist wertvoll, egal wie aufgedreht, geheimnisvoll, launisch oder ausgegelichen er oder sie ist.




 Ramona Rabanek (Illustratorin)

 

Bereits in ihrer Kindheit waren vor Ramona Rabanek Stifte nicht sicher. Sobald sie einen zwischen die Finger bekam, zeichnete sie Bilder oder verschönerte Hefte, Blöcke und Bücher.

 

Die Kreativität nimmt immer noch einen besonderen Platz in Ramona Rabaneks Leben ein. Egal, ob sie mit ihrer Tochter das Christkind bei der Herstellung von Geschenken unterstützte oder Antiquitäten durch Bauernmalereien verziert, sie ist immer mit Leib und Seele dabei. So entstehen auch gebrannte Bretter mit lustigen Motiven und Urkunden.

 

Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten in einem Haus an einem idyllischen Bach. Die Natur bietet der Kräuterpädagogin sowohl Inspiration als auch Ruhe.

 

Als starkes Mutter-Tochter-Team, das nicht nur auf familiäre Verbindung zurückgreift, sondern durch eine besondere Freundschaft geprägt ist, arbeiten sie mit viel Humor an ihren gemeinsamen Projekten. Ihre Werke profitieren von gegen-seitiger Inspiration und Unterstützung.

 

 

Gegenstromschwimmer Verlag: Wann hast du das Schreiben für dich entdeckt?

 

Cornelia: Schon als Kind liebte ich es, die Menschen um mich herum durch Geschichten zu unterhalten. Als ich endlich die ersten Buchstaben lernte, war nichts mehr vor mir sicher. Immer wieder kritzelte ich kurze Texte auf Papier. Doch erst vor einigen Jahren fand ich den Mut tatsächlich eine Geschichte vollständig zu tippen. Seitdem verfolge ich das Schreiben mit Leidenschaft.

 

Gegenstromschwimmer Verlag: Wie siehts bei dir aus, Ramona? Wie bist du zum Zeichnen gekommen?

 

Ramona: Diese Leidenschaft hatte ich bereits als Kind. Die Bessie Hefte und die Hände von Dürer faszinierten mich. Ich musste herausfinden, warum ein einzelner Strich solche Aussagekraft hat. Meine Oma inspirierte mich, diesen Traum weiterzuverfolgen. Leider schaffte ich es nicht, dies zu meinem Beruf zu machen. Dennoch ließ mich meine Leidenschaft

nicht los. Alte Möbelstücke wurden mit Hilfe der Bauernmalerei bemalt, Bretter mit Brandmalerei verziert oder auch alte Milchkannen bemalt. Seit Jahren kreiere ich Bühnenbilder für Musicals für Volksschulkinder und lebte so meine Leidenschaft aus. Nun illustriere ich Bücher.

 

 

Gegenstromschwimmer Verlag: Was inspiriert euch?

 

Cornelia: Inspiriert werde ich durch meine Kinder, meinen Mann und den Alltag. Es passieren viele unglaubliche Dinge um einen herum, die eine perfekte Grundlage für einen ganzen Roman bieten. Außerdem entstehen immer wieder neue Ideen durch die Zusammenarbeit mit meiner Mutter.

 

Ramona: Durch Gespräche mit meiner Tochter entwickeln sich viele Ideen. Sie hat mich auch dazu animiert die Illustrationen für ihr Buch zu übernehmen.

 

Gegenstromschwimmer Verlag: Welche Bücher lest ihr selbst ganz gerne und warum?

 

Cornelia: Das ist eine schwierige Frage. Es kommt immer auf die Stimmung an, worauf ich gerade Lust habe. Manchmal darf es ein Krimi aus der Feder von Cody McFaden sein oder ein Roman von Sarah Saxx. Auch Georg R. R. Martins Werke befinden sich in meiner Bibliothek. Spannend finde ich auch die Harry Potter Reihe, Twiligth, die Tribute von Panem und Herr der Ringe. Wie man sieht, ein abwechslungsreicher Mix quer durch die Genre.

 

Ramona: Mein Lieblingsschriftsteller ist Konsalik. Mir gefällt die Art, wie er mit Wörtern spielt. Hans Ernst lese ich gerne, da mir die Beschreibungen der Heimat gefallen. Zeitschriften und Nachrichten meide ich, vor allem, weil zu viel Negatives darin steht.

 

 

Gegenstromschwimmer Verlag: Was macht ihr gerne in eurer Freizeit?

 

Cornelia: Gerne verbringe ich meine freie Zeit mit meiner Familie, treffe Freunde oder entspanne bei einem warmen Bad.

 

Ramona: Als Kräuterpädagogin bin ich viel in der Natur und pflege meinen großen Garten oder bastle mit meinen Enkelkindern.

 

 

Ihr Kinderbuch "Nur mit Naseweis sind wir ein Team" wird im Frühling 2019 erscheinen.