Die böse Lust

Die böse Lust

von Dr. Axel Schnell


Er ist „der gute Mensch von Hamburg", ein Wohltäter, dem Kinder liebevoll mit ihren Zeichnungen danken, und er ist ein psychopathischer Serienkiller. Jan Godewill lebt in einer Villa an der Elbchaussee, dem Sitz der wohltätigen Godewill-Stiftung. Er wird als Lichtgestalt hofiert von der feinen Hamburger Gesellschaft und gehört zu ihr. Doch das ist nur der für alle sichtbare Teil des 38-jährigen Multimillionärs. Ein Bruce Wayne des Bösen, der auf uralten, gefährlichen Pfaden wandelt und mit seinen tödlichen Ritualen die Tore zu einer mörderischen Welt öffnet. Der Serienmörder aus der Welt der Schönen und Reichen trifft in einem Kampf der zwei Welten auf einen Hauptkommissar, der vom Leben nicht auf Rosen gebettet wurde. Schauplätze der Handlung sind Frankfurt, Hamburg, Berlin, Reykjavik und die aktive Vulkanzone Islands.



„Schnell (…) kennt sich aus mit unterschiedlichsten Milieus und flirtet gewitzt mit den dazugehörigen Klischees. Dazu kommen popkultureller Hintersinn, fiese Folklore, Spannung ...“

Neue Presse, Hannover


Ab 27.05.2019 im Handel!